Interviewer: Aus welchem Grunde widmeten Sie die ersten einhunderttausend Vögel Raissa Gorbat­scho­­wa?

Sri Chinmoy: Sie und Präsident Gorbatschow sind meine engen Freunde. Von Politik verstehe ich nichts; ich bin nur ein Wahrheitssucher und Gottliebender. Doch ich fühle, dass auch Präsident Gor­batschow ein echter Wahrheitssucher und ein wahrhaftiger Mann des Friedens ist. Aus diesem Grund empfinde ich für ihn die größte Bewunderung und Liebe. Fünf- oder sechsmal hatte ich ein Treffen mit ihm. Mein erstes Treffen mit Präsident Gorbat­schow fand – seltsamerweise – vor vier Jahren ebenfalls in Ottawa statt.

Interviewer: Was ist ihr nächstes Projekt? Haben Sie schon eine bestimmte Vorstellung?

Sri Chinmoy: Im Augenblick habe ich keine Vorstellung. Ich werde nur mit meinen regelmäßigen Gebeten und Meditationen fortfahren, und wenn es der Wille Gottes ist, werde ich ein neues Projekt beginnen.

Interviewer: Sri Chinmoy, haben Sie vielen Dank. Sri Chinmoy ist ein in New York lebender spiritueller Meister und internationaler Friedensbot­schafter. Er sprach zu uns aus Suva, Fidji.

From:Sri Chinmoy,Sri Chinmoy antwortet, Teil 3, Agni Press, 2021
Quelle https://de.srichinmoylibrary.com/sca_3