Frage: Was ist die Beziehung der Seele zu vergangenem und zukünftigem Karma?

Sri Chinmoy: Man kann das Karma nicht richtig verstehen, wenn man es von der Seele trennt. Das Karma existiert um des Wachstums der Seele willen. Sie wissen sicher, was das Wort Karma bedeutet. Es ist ein Wort aus dem Sanskrit, abgeleitet von der Wurzel kri, „Tun“. Alles, was wir tun, sagen oder denken ist Karma. Das Universum wird von einem Gesetz regiert, das wir das Gesetz des Karmas nennen. Sie haben viel über Karma gelesen, so brauche ich es hier nicht weiter zu erklären. Ich möchte nur noch erwähnen, dass alle unsere Taten und Gedanken auf unserem Kausalkörper ihre Spur hinterlassen und bestimmte Auswirkungen haben. Gleichzeitig jedoch ist die Seele weit jenseits der Schlinge von Ursache und Wirkung. Sie ist das Bindeglied zwischen allem, was vorausgeht, und allem, was nachfolgt. Sie wird durch alle Erfahrungen bereichert, die der Persönlichkeit durch das Gesetz des Karmas zufließen.

From:Sri Chinmoy,Yoga und das spirituelle Leben, The Golden Shore Verlagsges. mbH, Nürnberg, 2007
Quelle https://de.srichinmoylibrary.com/ysl