Konstantes inneres Streben

Das konstante inneres Streben sagt uns, dass Gott sowohl endlich als auch unendlich ist.
Du kannst Gott sehen, Gott umarmen und zu Gott werden, gerade weil Er vor dir als göttlich endliche Realität erscheint.
Gott steht vor dir, liebt dich, erleuchtet dich und erfüllt dich, gerade weil Er in Seiner universellen sich selbst schenkenden Wirklichkeit unendlich ist und auch in Seiner selbsttranszendierenden Wirklichkeit unendlich ist.
Sri Chinmoy, Ich brauche dieses Buch, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2006