Frage: Guru, wie kann man die Kraft der Konzentration entwickeln?

Sri Chinmoy: Es gibt verschiedene Wege, um die Kraft der Konzentration zu entwickeln. Eine Möglichkeit wäre, einen Kreis an die Wand zu zeichnen, der auf gleicher Höhe mit deinem dritten Auge liegt. Stelle dich dann davor und konzentriere dich darauf. Zuerst wirst du natürlich die ganze Wand sehen, doch schrittweise wirst du beginnen, nur den Kreis zu sehen. Wenn du dann nur noch den Kreis siehst, dann mache einen Punkt in die Mitte des Kreises und versuche, dich auf diesen Punkt zu konzentrieren. Solange du den Kreis siehst, fühle, dass deine Konzentration noch nicht stark genug ist. Erst wenn du dich völlig auf den Punkt konzentrieren kannst, darfst du deine Kraft der Konzentration als erfolgreich empfinden. Dies ist der übliche Weg oder man kann sagen, der einfachste Weg, um die Kraft der Konzentration zu entwickeln.

Es gibt einen anderen Weg, der äußerst effektiv ist, doch dieser könnte etwas schwierig sein. Fühle zu Beginn, dass du keine Arme, keine Nase, keine Augen, keine Ohren besitzt; du besitzt nichts, außer das Herz. Dieses Herz muss nicht in der Mitte deiner Brust liegen; es kann sich auch in deiner Stirn oder woanders befinden. Du musst nur fühlen, dass du das Herz besitzt und dass du das Herz bist.

Nach einer gewissen Zeit wirst du dann das Herz ausfindig machen. Wie wirst du das anstellen? Dein Bewusstsein wird dir sagen, ob sich das Herz hier oder dort befindet. Die Wissenschaft der Medizin wird sofort behaupten, dies sei falsch, denn das Herz könne nur hier in der Brust liegen. Doch für spirituelle Menschen kann das Herz überall sein, denn das spirituelle Herz bedeutet die Wohnstätte des Lichts. Wenn das Göttliche, der Supreme in dir, dir die Gegenwart des Lichts durch dein drittes Auge zeigen möchte, welches aus unendlichem Licht und unendlicher Kraft besteht, so wird Er dir mitteilen, dass dies das Herz ist. Für dich wird dann also das dritte Auge die Wohnstätte des Lichts sein. Das bedeutet, dass der Supreme in dir diesen bestimmten Ort aufsuchen möchte und dort verweilen wird.

Wenn du deine Reise beginnst, sollst du fühlen, dass du das Herz besitzt und dass du das Herz bist. Nach einer Weile teilt dir dann dein Bewusstsein mit, wo dein Herz genau liegt oder was dein Herz ist. Zu diesem Zeitpunkt wirst du dich auf diese Stelle konzentrieren und fühlen, dass dies die einzige Stelle ist, wo du das Herz wahrnehmen oder zum Herzen werden kannst. Das Herz verkörpert Licht und Licht bedeutet Kraft. Je mehr Licht du besitzt, desto mehr gewinnst du an Kraft. Gott ist ganz Licht. Daher ist Er alldurchdringend; daher ist Er allmächtig. Licht und Kraft können nicht getrennt werden. Hier können wir eine elektrische Lampe sehen und auch die Stelle, wo sie angesteckt ist. Wir können sie voneinander trennen. Doch im spirituellen Leben können wir das Licht nicht von der Kraft trennen. Licht selbst ist Kraft. Und was ist Licht? Universelles Einssein.

Wenn du möchtest, dass die Kraft deiner Konzentration effektiver wird, dann denke nicht an etwas Weites. Denke an etwas Kleines, so klein wie möglich. Wenn du hingegen meditieren möchtest, denke an etwas sehr Weites – an den Himmel, an den Ozean, an die Berge – und verschmelze mit dieser Weite; sie ist ganz Kraft. Doch wenn du die Kraft der Konzentration erlangen willst, dann identifiziere dich mit einer kleinen Sache, so klein wie möglich. Nur so wirst du vollkommene Stärke darin erlangen. Gott ist allmächtig, nicht weil Er die Weite selbst ist, sondern weil Er sich sowohl im Elefanten als auch in der Ameise befindet. Er ist die Unendlichkeit und die Endlichkeit. Nur aus diesem Grund, da er zugleich endlich und unendlich zu sein vermag, ist Er allmächtig. Wenn du meditieren und Kräfte erwerben möchtest, stelle dir einfach die Unendlichkeit vor, denn dort liegt Gottes unendliche Kraft verborgen. Wenn du aber Kraft mittels deiner Konzentration entwickeln willst, dann stelle dir etwas sehr Subtiles, etwas ganz Kleines vor.

Sri Chinmoy, Schöpfung und Vollkommenheit, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2017
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels cap 10