Frage: Guru, stimmt es, dass wir allein durch unsere Konzentration auf Hingabe die Kraft erlangen, die jede Situation uns abverlangt?

Sri Chinmoy: Vollkommen richtig. Wenn wir uns fortwährend auf Hingabe konzentrieren, erlangen wir früher oder später unbeugsame Kraft. Diese Hingabe muss jedoch göttliche Hingabe sein. Ein Sklave unterwirft sich seinem Herrn unter Zwang. Doch bei göttlicher Hingabe existiert kein Zwang. Aus reinster Freude und Glückseligkeit ordnen wir uns unserem eigenen höchsten Wesen unter. Das Endliche ordnet sich bewusst und seelenvoll dem Unendlichen unter. Der Tropfen ist endlich und der Ozean ist unendlich. Der winzige Tropfen, den Persönlichkeit und Individualität bilden, ist völlig bedeutungslos. Aber wenn dieser winzige Tropfen in den mächtigen Ozean eintritt, wird er allmächtig. Der Tropfen macht dies fröhlich und ohne jeden Zwang. Wenn wir also während unseres Gebets, während unserer Meditation unsere endliche Existenz fröhlich, ergeben und seelenvoll dem Supreme darbringen können, dann werden wir mit Gewissheit unendliche Kraft und unendliches Licht erhalten. Was wir haben und was wir sind, ist Unwissenheit. Wenn wir diese Unwissenheit dem Licht darbringen, dann verwandeln wir uns wie von selbst in reines Licht und reine Kraft.
Sri Chinmoy, Schöpfung und Vollkommenheit, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2017
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels cap 15