Selbsthingabe

Der Verstand möchte uns beherrschen, doch wenn wir dem Verstand nachgeben, fügen wir unserem Leben nur noch mehr Ver­wirrung hinzu. Wenn wir uns unserem Herzen hingeben, das im Einklang mit unserer Seele ist, dann können wir jeden Augenblick auf unerwartete und voll­kommene Weise in das universelle Bewusstsein unserer transzen­den­talen Wirk­lichkeit wachsen. Wenn wir uns unserem Herzen hingeben, wissen wir, was Gottes Wille ist. Unsere be­wusste, ständige, schlaflose und atem­­­lose Hingabe an Gottes Willen wird zweifellos unsere Gott-Offenbarungs-Auf­gabe hier auf Erden beschleunigen.
Sri Chinmoy, Regenbogen-Blumen, Teil 2, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2004
Übersetzungen dieser Seite: Russian
Dieser Aphorismus kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels rf 92