Frage: Werden wir dich sehen, wenn wir sterben?

Sri Chinmoy: Wenn meine nahestehenden Schüler ihren Körper verlassen, werden sie diesen Körper, diese Gestalt, dieses Gesicht sehen. Vielleicht sende ich einen meiner Repräsentanten – eines meiner inneren Wesen, das mein Gesicht, meine Augen und alles andere von mir annehmen wird. Vielleicht wiederholst du zum Zeitpunkt deines Todes als Mantra das Wort ‚Höchster’, doch du wirst diesen Körper, diese Gestalt, dieses Gesicht sehen, da mich der Höchste schickt. In mir befindet sich Gott, in dir befindet sich Gott. Doch wenn du in deiner letzten Stunde aufrichtig zum Höchsten betest, Er möge dich heilen oder dich bei Ihm aufnehmen, wirst du dieses Gesicht und diesen Körper sehen. Ganz gleich, ob du mich nun in meinem Sportanzug, in meiner indischen Kleidung oder in meinen Shorts wahrnimmst, du wirst mich auf alle Fälle sehen. Einige nahestehende Schüler sind bereits verstorben. Wenn sie während eines Traumes zu dir kommen sollten, richte die Frage an sie: „Ist Guru gekommen? Ist Guru gekommen, um dich abzuholen?“ Ich versichere dir, Guru ist gekommen, selbst wenn er auf der physischen Ebene zu diesem Zeitpunkt Tennis gespielt haben sollte. Ich besitze sehr viele innere Wesen und ich versichere dir, eines dieser Wesen nahm exakt meine Gestalt an und führte diese Person von dieser Welt in die andere. Aber dazu muss ich sagen, diese Erfahrung ist nicht für alle bestimmt, nicht für alle.

Der Höchste entsendet in jedem Fall ein Wesen; wir können es als Engel bezeichnen. Manchmal erscheinen sogar viele Wesen. Aus Mitgefühl können sie die Gestalt jenes Menschen annehmen, der der sterbenden Person am nächsten stand, ob das nun Vater, Mutter, Bruder, Schwester, Ehemann oder Ehefrau war. Der geliebte Mensch befindet sich vielleicht gar nicht mehr im Himmel; er könnte schon sein nächstes Leben, vielleicht sogar auf einem anderen Kontinent begonnen haben. Aber wenn die sterbende Person aufrichtig weint und Angst vor dem Tod hat, kann das Wesen, das der Höchste entsendet, genau das Gesicht und die Gestalt dieses Menschen annehmen. Wenn der Sterbende die Welt verlässt und sieht, dass seine Mutter gekommen ist, um ihm den Weg zu zeigen, warum sollte er dann noch Angst empfinden? Er wird fühlen, dass er an einen sicheren Ort geführt wird und seine Furcht wird nachlassen.

Sri Chinmoy, Sri Chinmoy antwortet, Teil 8, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2007
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 336