Tarika: Guru, warum will ich immer besonders behandelt werden?

Sri Chinmoy: Sri Chinmoy: Wenn du besonders behandelt werden willst, bedeutet das, dass du dein Ego förderst. Dir gefällt es, dich von anderen abzusondern. Doch selbst wenn keine anderen Menschen im Spiel sind, kannst du ein Gefühl der Trennung haben. Wenn dein Bewusstsein auf deine Augen gerichtet ist, wirst du denken, sie seien viel schöner als deine Nase oder deine Ohren. Und wenn du deinen rechten Arm anschaust, wirst du das Gefühl haben, er sei viel stärker als der linke. Es hängt also davon ab, worauf wir unser Bewusstsein richten.

Wenn du besonders behandelt werden willst, bedeutet das, dass du dich von deiner Freundin Bimbika und den anderen Menschen innerlich und äußerlich abgrenzt. Das gleiche gilt für uns alle. Ich schätze und bewundere deine Aufrichtigkeit, aber traurigerweise isolierst du dich. Deine Nase, deine Augen, deine Hände – sie alle gehören dir. Aber wo bist du mit deinem Bewusstsein? Es kann auf einen bestimmten Körperteil oder auf deinen gesamten Körper gerichtet sein.

Du sonderst dich von der Welt ab. Doch wenn du die Welt als dein eigen annimmst, ganz dein eigen, brauchst du keine Sonderbehandlung. Wenn sie dir der Meister gewährt, schön und gut. Verlangen wir jedoch nach ihr, bedeutet das, dass wir auf irgendeine Weise unsere Überlegenheit zeigen wollen. Wir wollen zeigen, dass wir besser sind und über den anderen stehen.

Die Wurzel des Problems ist also, dass du dich absonderst. Wenn du den Wunsch verspürst, jemand Besonderes zu sein, so ist es am besten, sofort an andere zu denken. Denke an zehn oder zwölf deiner Freundinnen. Dann wirst du dich fühlen wie in einer Gruppe. Anstelle ein Gefühl der Isolierung zu hegen oder das Gefühl, jemand Besonderes zu sein, wirst du dann sagen: „Ich will jemand Besonderes sein - aber nur, wenn alle anderen es auch sind. Ich will meine Süßigkeiten nicht alleine essen, während meine Freundin ein vegetarisches Hotdog isst. Wenn ich mir meine geliebten indischen Süßigkeiten kaufe, werde ich sie mit ihr teilen. Nur so kann ich besonders sein.“ Das Lächeln, das dir deine Freundin schenken wird, wird dir viel mehr Freude bereiten, als wenn du dich zurückziehen und deine Süßigkeiten alleine essen würdest.

Je tiefer wir unser inniges, seelenvolles und liebendes Einssein mit anderen empfinden können, desto größer wird unsere Freude sein. Finde deine Besonderheit also in deinem Einssein, nicht in deiner Absonderung. Nimm dir vor, besonders sein zu wollen, indem du deine Freundinnen einschließt. Sage dir einfach: „Ich will alle meine Freundinnen mit einschließen. Nur dadurch will ich etwas Besonderes sein, und nicht, indem ich mich von ihnen absondere.“

Spirituelle Meister sind etwas Besonderes. Warum? Weil sie alles und jeden lieben. Sie lieben dieses Land, jenes Land, alle Länder. Amerika ist zweifellos eine Supermacht. Doch wenn es mit allen Ländern vereint wäre, wäre Amerika dann nicht einzigartig? Doch manche Menschen bestehen darauf, dass man nur durch Trennung etwas Besonderes sein kann. Eine Art, besonders zu sein, ist auf Distanz gehen. Es liegt unter der Würde gewisser Personen, mit anderen zu sprechen. Sie drücken ihre Besonderheit durch Ablehnung aus, nicht durch Annahme. Doch der andere Weg, besonders zu sein, liegt in der Vereinigung mit der ganzen Welt. Hier wird man bewusst Teil der Welt und umarmt die ganze Welt.

Dein Weg, besonders zu sein, führt also über die Annahme jedes Menschen als dein eigen, ganz dein eigen. Die beste Art und Weise, besonders zu sein, liegt darin, zu beten: „Was immer Dein Wille sein mag, o Meister, o Höchster, führe ihn in mir und durch mich aus.“ Dann bist du sicher. Wenn du Gott alle Verantwortung übergibst, dann wird Er tun, was immer Er als das Beste für dich erachtet. Ich sage dir, das ist der sicherste und vollkommenste Weg, besonders zu werden: indem du Ihm die Verantwortung für dein Leben übergibst.

Sri Chinmoy, Sri Chinmoy antwortet, Teil 9, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2007
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 356