Teil III

SCA 360-365. Am 14. Dezember 1998 beantwortete Sri Chinmoy an der Universität von Hawaii während einer Zusammenkunft mit seinen Schülern die folgenden Fragen:

Frage: Kann die Seele in einem Leben nur begrenzt Fortschritt machen?

Sri Chinmoy: Wenn du keinen Lehrer hast und völlig auf dich alleine gestellt bist, ist allem eine Grenze gesetzt. Mit Hilfe einer anderen Person oder deiner eigenen Seele jedoch wirst du über diese Grenze hinausgehen können. Wenn du auf dich gestellt bist, gelangst du bis zu einem gewissen Punkt und nicht weiter. Mit Hilfe deiner Seele wirst du einiges weiter gehen können. Wenn du die Hilfe deiner Seele annehmen kannst, wird dich Gott bestimmt durch sie leiten. Mit der Hilfe eines Lehrers jedoch kannst du noch weiter und noch höher gelangen.

Der Fortschritt des Körpers, des Vitalen und des Verstandes ist also sehr begrenzt, wenn diese auf sich alleine gestellt sind. Wenn das Vitale oder der Verstand jedoch Hilfe von der Seele annehmen kann, werden seine Fähigkeiten enorm gesteigert.

Hier mache ich ein paar Leibesübungen und X hilft mir dabei. Einige der Übungen könnte ich auch ohne ihn durchführen. Aber seine Hilfe stärkt mich. Ohne seine Hilfe könnte ich nur zwanzig oder dreißig Pfund heben.

Wenn du dich ausschließlich auf deinen physischen Körper, dein Vitales oder deinen Verstand stützt, ist allem eine Grenze gesetzt. Sobald du aber Hilfe von deiner Seele, von Gott oder von einem spirituellen Meister erhältst, wird dein Fortschritt unbegrenzt sein. Dann gibt es keine starre Regel mehr. Wenn du dich auf eine höhere Macht verlässt, kannst du über diese Grenzen hinausgehen.

Sri Chinmoy, Sri Chinmoy antwortet, Teil 9, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2007
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 360