7.

Mein Verstand sagt, dass alles was ich tue,
zu unbedeutend ist,
weil ich mich nicht qualifizieren will.
Es erübrigt sich zu sagen,
dass dies auch meine Kunst einschließt.

Mein Herz sagt,
dass alles, was ich tue,
zu bedeutend ist,
da die Gott-Berührung immer da ist.
Es erübrigt sich zu sagen,
dass dies auch meine Kunst einschließt.
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Dieses Gedicht kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 98