Frage: Hast du irgendeinen Ratschlag für jene Schüler, die Vorträge für Sucher geben?

Sri Chinmoy: Wenn du Vorträge über Spiritualität halten willst, so kann man dich nicht mit einem Lehrer an einer gewöhnlichen Schule vergleichen. Ein Lehrer an einer gewöhnlichen Schule kann, nachdem er zum Beispiel die Geschichtsstunde beendet hat, all das unternehmen, was ihm gefällt. Sein Geschichtsunterricht hat nichts mit seinem persönlichen Leben zu tun. Doch wenn du über die Spiritualität Vorträge hältst, dann kannst du deine Lehrtätigkeit nicht von deiner täglichen Existenz trennen. Wenn du spirituell bist, kannst du nicht in der Unterrichtsstunde eine Person sein und dann anschließend in ein Leben des vitalen Genusses eintreten. Die Sucher hören dich während des Vortrages über Enthaltsamkeit und Gottverwirklichung sprechen. Wenn sie dich dann anschließend in einer Bar etwas trinken oder tanzen sehen, werden sie den Schock ihres Lebens bekommen. Sie werden verwirrt sein. Und was am schlimmsten ist, sie werden denken, dass Spiritualität ein hoffnungsloser Fall ist. Sie werden denken, dass Spiritualität nur ein Scherz ist und sie werden das geringe innere Streben, das sie hatten, verlieren.

Jene Menschen, die zu deinen Vorträgen kommen, sind vielleicht nicht aufrichtig genug, um ein diszipliniertes Leben zu führen. Doch sie kommen zu dir in der Hoffnung, zumindest bessere Menschen zu werden. Wenn du nun aufgrund deines Benehmens ihr inneres Streben zerstörst, anstatt sie zu stärken, dann ist das äußerst bedauernswert. Du bist für diese Sucher verantwortlich. Sogar wenn sie nur aus Neugier zu dir gekommen sind, um zu erfahren, was Spiritualität eigentlich bedeutet, so kann jegliches falsche Benehmen von deiner Seite sogar ihre Neugier zerstören, ganz zu schweigen von ihrem inneren Streben.

Man braucht Aufrichtigkeit, Enthusiasmus, Fleiß, Rein­heit und viele andere göttliche Eigenschaften, um anderen die Inspiration zu geben, gänzlich in das spirituelle Leben einzutreten. Zu geben ist nicht genug; du musst auch werden. Wenn du gibst ohne zu werden, kannst du niemals erfolgreich sein. Also gib und werde; werde und gib. Dann wirst du wirklich ein göttliches Instrument unseres geliebten Supreme sein.

Sri Chinmoy, Sri Chinmoy antwortet, Teil 6, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2004
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 210