Frage: Warum bittest du deine weiblichen Schüler, während der Meditation Saris zu tragen?

Sri Chinmoy: Sobald jemand die Uniform eines Polizisten oder eines Doktors anzieht, denkt derjenige sofort an seine Rolle. Auf unserem Weg ist der Sari wie eine Uniform für die Frauen. Er erinnert sie an ihr spirituelles Leben.

Jedes Kleidungsstück, das du trägst, beeinflusst dein Bewusstsein. Wenn du in deiner Laufkleidung zur Meditation erscheinst und annimmst, du wirst das Höchste im Nu erreichen können, hältst du dich nur selbst zum Narren. Hinsichtlich des Bewusstseins existiert zwischen einem Sari und einem Punjabi und zwischen einem Sari und westlicher Kleidung definitiv ein Unterschied. Man kann einen Sari tragen und dennoch unspirituell sein, das ist wahr; doch das Tragen eines Saris wird dich mit Sicherheit an dein spirituelles Leben erinnern und dir helfen, dein strebendes Bewusstsein hervorzubringen.

Natürlich ist das innere Streben von größter Bedeutung. Doch es gibt ein paar Dinge, die dein inneres Streben erhöhen können, und das Tragen eines Saris ist eines davon. Wenn etwas unser inneres Streben erhöht, sollten wir davon Gebrauch machen.

Sri Chinmoy, Sri Chinmoy antwortet, Teil 6, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2004
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 229