Frage: Wenn sich ein Meister ständig im Sahaja-Samadhi befindet, bedeutet das, dass das Nirvikalpa-Samadhi für ihn nicht mehr erfüllend ist?

Sri Chinmoy: Wenn man sich im Sahaja-Samadhi befindet, kann einen in gewisser Hinsicht nichts mehr erfüllen, weil man in seinem inneren Leben bereits erfüllt ist. Als Individuum ist man über die Erfüllung hinausgegangen. Wenn man sich im Sahaja-Samadhi befindet, gibt es nichts weiter zu erringen oder zu lernen. Der Meister ist vielleicht kein Zimmermann, doch er besitzt ein so tiefes Einssein mit dem Uni-versum, dass er sich mit einem Zimmermann identifizieren und sich selbst in seinem eigenen lebendigen Bewusstsein fühlen lassen kann, dass er tatsächlich dieser Zimmermann ist. Dann werden das innere Wesen des Meisters und das Wesen des Zimmermanns völlig eins.

Die Erfüllung all jener jedoch, die dem Pfad des Meisters folgen und welche in ihm und für den Supreme Erfüllung suchen, ist damit noch nicht erreicht. Was die Manifestation anbelangt, so ist er festgefahren. Hier ist er noch nicht erfüllt. Ich habe meine persönliche Erfüllung vor langer, langer Zeit erreicht. Doch was die Erfüllung jener betrifft, die ich mein Eigen nenne, so habe ich diese noch nicht erreicht. Im äußeren Leben, in der Manifestation, werde ich erst erfüllt sein, wenn du erfüllt bist, wenn er erfüllt ist, wenn sie erfüllt ist. Wenn jemand ein besseres Leben führt, wenn jemand fünf Minuten lang sehr innig betet – das ist meine Erfüllung. Wenn du heute eine Minute länger als gestern innig betest, so ist das meine wirkliche Erfüllung, denn ich bin eins mit dir.

Übersetzungen dieser Seite: Italian , Slovak , Czech , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sgl 63