Frage: Ist die Hölle wirklich ein Ort in den vitalen Welten, oder ist sie nur ein Bewusstseinszustand?

Sri Chinmoy: Auf der physisch-mentalen Ebene ist die Hölle ein Ort, wo die Seele Erfahrungen machen kann. Wenn man ein schlechtes Leben führt, muss man hierher gehen. Hier gibt es wirkliche Qualen, unvorstellbare Qualen.

Wenn wir im groben physischen Bewusstsein oder im Körperbewusstsein leben, dann ist die Hölle wirklich ein Ort. Aber auf der höchsten spirituellen Stufe wird uns klar, dass die Hölle ebenso wie der Himmel eine Bewusstseinsebene ist. Himmel und Hölle beginnen im Verstand. Sobald wir etwas Gutes denken, sobald wir beten und meditieren und versuchen, das innere Licht, das wir durch unsere Meditation und unser Gebet gewonnen haben, weiterzugeben, beginnen wir, im Himmel zu leben. Sobald wir schlecht über jemanden denken, jemanden kritisieren und falsche Gedanken über jemanden hegen, treten wir in die Hölle ein. Wir erschaffen den Himmel, wir erschaffen die Hölle. Mit unseren göttlichen Gedanken erschaffen wir den Himmel. Mit unseren falschen, dummen, ungöttlichen Gedanken erschaffen wir die Hölle in uns. Himmel und Hölle sind beides Bewusstseinsebenen tief in uns. Wenn wir tief in uns gehen, sehen wir, dass das ganze Universum in uns ist. In diesem physischen Körper ist der feine Körper und im feinen Körper, im Herzen, finden wir die Existenz unserer Seele. Wenn wir dann von dort noch tiefer in uns gehen, sehen wir das gesamte Universum.

Sri Chinmoy, Tod und Wiedergeburt, The Golden Shore GmbH, Nürnberg, 1999
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Portuguese , Czech , French , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels dr 36