Gib niemals auf!

Es gab eine Schülerin in Jamaika, Antillen, der ich einen spirituellen Namen gab, der auf Bengali „schön“ bedeutet. Ihre Seele war sehr schön.

Der Ehemann dieser Frau hatte Probleme mit seinen Augen, so dass er nicht mehr Autofahren durfte. Eines Tages kam sie zu mir und sagte: „Guru! Guru! Bitte hilf mir. Ich habe Fahrstunden genommen, da mein Mann fast nichts sehen kann. Jetzt muss ich eine Fahrprüfung ablegen, um meinen Führerschein zu machen. Ich bin so nervös! Bitte hilf mir.“ Ich sagte ihr: „Ich werde definitiv dafür beten, dass du es gut machst.“

Am nächsten Tag kam sie mit einem ganz niedergeschlagenen Gesicht zu mir. Sie sagte: „Guru, die Prüfung ist furchtbar gelaufen. Ich war so nervös, dass ich den Test so schnell wie möglich hinter mich bringen wollte. Das Ergebnis war, dass ich bei den ersten Querstraßen nicht langsamer gefahren bin, um zu schauen, ob ein Auto kommt. Ich bin einfach durchgefahren. Nach nur zwei Minuten ließ mich der Prüfer durchfallen.“

„Es tut mir so leid für dich“, sagte ich. „Biete diese Erfahrung dem Supreme an und mache weiter. Übe einfach noch ein oder zwei Tage und versuche es dann noch einmal, gutes Mädchen.“

Die arme Frau machte die Fahrprüfung zum zweiten Mal. Wieder kam sie mit einem sehr traurigen Gesicht zu mir. „Ich bin so eine schlechte Fahrerin, Guru! Ich bin wieder durchgefallen. Diesmal bin ich rechts statt links abgebogen und von der falschen Richtung in eine Einbahnstraße eingebogen. Unnötig zu sagen, dass der Prüfer mich sofort durchfallen lies. Ich weiß nicht, ob ich es jemals schaffen werde.“

Mit größter Liebe und Anteilname tröstete ich sie und sagte: „Bitte sorge dich nicht. Versuche es noch einmal. Du wirst es mit Sicherheit schaffen.“ Genau wie in den vorigen Fällen versuchte sie es und scheiterte sechs Mal. Dennoch erlaubten ihr die Behörden erneut, den Test zu wiederholen, weil sie ihren Mann fahren musste. Ich fühlte mich elend für meine unglückliche Schülerin. Ich sagte ihr: „Diesmal bin ich sehr ernst. Ich werde mich mit aller Kraft auf dich konzentrieren. Bitte versuche noch einmal, die Prüfung zu bestehen.“

Sie ging zur siebten Fahrprüfung und diesmal bestand sie den Test. Ich habe mich so für sie gefreut.

In meinem eigenen Fall habe ich zweimal meine Fahrprüfung nicht bestanden. Beim ersten Mal stoppte der Prüfer den Test gleich auf der ersten Straße! Als ich den Test zum dritten Mal machte, war mein Prüfer so freundlich. Er ermutigte mich während des gesamten Tests in jeder Hinsicht. Am Ende sagte er: „Ich habe noch nie einen Fahrer gesehen, der so sorgsam und gut ist wie du!“ Mein Motto ist immer: „Gib niemals auf! Gib niemals auf!“

Sri Chinmoy, Die Kraft der Güte und andere Geschichten, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2020
Übersetzungen dieser Seite: Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels pok 20