Frage: Wie können in der amerikanischen Politik spirituelle Menschen mit Führungsqualitäten hervortreten?

Sri Chinmoy: Zuerst müssen wir uns die Frage stellen, ob spirituelle Menschen mit Füh­rungs­qualitäten wirklich in die Politik gehen wollen, denn dort gibt es keine Mutter und keinen Vater – jeder ist wie ein Waisenkind. In einem dunklen Wald wirst du keine schönen Blumen finden. Spirituelle Menschen mit Führungsqualitäten sollten nur dann in die Politik gehen, wenn sie genügend, wenn nicht gren­zen­­loses, inneres Licht besitzen und sie diesem inneren Licht völlig vertrauen und sicher sind, dass sie nicht korrupt werden. Alles hängt von der inneren Entwicklung jener spirituellen Menschen ab, die die Fähigkeit haben, führende Persönlichkeiten ihrer Länder zu werden.

Bevor sie in die Politik eintreten, müssen spirituelle Menschen innerlich völlig davon überzeugt sein, dass sie das Denken anderer Politiker verwandeln können. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das praktisch ein Ding der Unmöglichkeit, denn die meisten Politiker sind unglaublich zynisch. Sie interessieren sich nicht für das spirituelle Leben. Für sie ist Spiritualität ein absolutes Fremdwort. Sie werten Spiritualität nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich ab. Von sich selbst behaupten sie stets, dass sie höchst aufrichtig seien, während ihre Gegenspieler nichts als Lügen verbreiten. Doch was noch schlimmer ist, sie vertrauen nicht einmal sich selbst. Wenn ich dir nicht vertraue, so ist das nicht weiter schlimm. Doch wenn ich mir selbst nicht vertraue, bin ich unfähig, auch nur einen Schritt vorwärts zu gehen.

Bevor spirituelle Menschen in die Politik eintreten, müssen sie sich absolut sicher sein, dass sie genügend Licht besitzen. Sie können nicht einfach nur das Beste geben und Gott das Ergebnis zu Füßen legen. Das können nur jene Menschen, die in erster Linie mit dem inneren Leben in Berührung sind. Doch spirituelle Personen, die der Menschheit helfen wollen, müssen ihre Fähigkeiten kennen; sie müssen wissen, wie viel Licht sie besitzen. Sonst bewirkt die Dunkelheit der Welt, dass sie nur Probleme schaffen und die breite Masse in größerer Verwirrung zurücklassen als sie zuvor gewesen ist.

Zum jetzigen Zeitpunkt haben spirituelle Menschen die Aufgabe, mehr zu beten und zu meditieren und mehr Licht aufzunehmen. Es wird für sie die Zeit kommen, die politische Arena zu betreten und die Politik in eine göttlich inspirierte Erfahrung umzuwandeln, die es der Gesellschaft ermöglichen wird, einen deutlich spürbaren Fortschritt zu erzielen.

Sri Chinmoy, Sri Chinmoy antwortet , Teil 1, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2004
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 10