17.

Mein Wunsch ist es nicht,
dass die Menschheit
meine künstlerischen Gedanken,
künstlerischen Ideen und
künstlerischen Enthüllungen
imitiert.
Mein einziger Wunsch ist,
dass die Menschheit den demütigen Dienst
meines künstlerischen Lebens akzeptiert,
zur Erfüllung
ihres Ziels der Selbsttranszendenz.
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Dieses Gedicht kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 108