Frage: Was inspirierte Sie, diesem Weg des Friedens zu folgen?

Sri Chinmoy: Wenn wir beten und meditieren, kommt eine Zeit, in der wir innere Botschaften wahrnehmen können. Wir könnten es auch so ausdrücken: etwas in uns zwingt uns gewisse Dinge zu tun. Ich bete und meditiere seit vielen Jahren. Tief in mir vernahm ich eine innere Stimme, die wir die Stimme des Inneren Führers oder die Stimme Gottes nennen, und sie befahl mir, Ihm zu dienen, indem ich meine Gebete und Meditationen der gesamten Welt anbiete und mit anderen Menschen die Botschaft des Friedens teile.

Wir alle hier sind Schüler des Friedens. Frieden ist ein gemeinsames Fach, das wir alle in derselben Schule erlernen – die Schule unseres Herzens. Was ich auch immer über Frieden gelernt habe, ich bin hier, um genau das mit euch zu teilen. Aber ich bin auch hier, um von euch zu lernen. Ich bin nicht nur ein Lehrer, sondern auch ein Lernender. Immer noch lerne und lerne ich, denn Frieden ist umfangreicher als jedes andere Fach.

Sri Chinmoy, Sri Chinmoy antwortet, Teil 10, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2007
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 373