Frage: Wir sind alle furchtbar nervös, wenn wir die Bühne betreten, aber wir lassen es uns nicht anmerken.

Sri Chinmoy: Jeder empfindet Nervosität, doch kraft unserer Gebete und Meditationen können wir sie größtenteils, wenn nicht sogar ganz, besiegen. Zusätzlich zu Gebet und Meditation gibt es noch etwas, das Sie praktizieren können. Anstelle im Publikum Tausende Menschen zu erblicken, stellen Sie sich vor, dass es nur eine Person gibt, einen Zuhörer. Dann fühlen Sie, dass diese eine Person nicht einmal ein Musiker ist. Es ist niemand, der Sie kritisieren wird, sondern ein ganz gewöhnlicher Mensch. Da Sie selbst der viel, viel bessere Musiker sind, weswegen sollten Sie sich dann Sorgen machen?

Oder fühlen Sie, dass er Ihr größter Bewunderer ist, und Sie spielen nur aus reinem Mitgefühl für ihn. Das sollten Sie jedoch nicht auf eine aggressive, sondern auf eine verständnisvolle Weise tun. Reduzieren Sie also die tausend Menschen im Publikum auf eine Person und empfinden Sie, dass diese Person Ihr höchst aufrichtiger Bewunderer ist.

Sri Chinmoy, Sri Chinmoy antwortet, Teil 10, The Golden Shore Verlagsges.mbH, Nürnberg, 2007
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Russian
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels sca 381