Frage: Ist Gott ein mentales Wesen?

Sri Chinmoy: Wir haben einen physischen Körper und einen Verstand. Genauso können wir uns Gott als physisches Wesen vorstellen, das einen Verstand besitzt wie wir auch. Die Menschen stellen sich Gott oft als gigantischen Verstand vor und meinen, Er würde wie sie mit dem Verstand arbeiten. Bis heute ist der Verstand die größte Errungenschaft der Menschheit. Mit Hilfe des Verstandes haben die Wissenschaft und unsere physische Welt enorme Fortschritte gemacht. Da der Verstand bis jetzt unsere höchste Errungenschaft war, neigen wir dazu, uns Gott als ein Wesen mit einem äußerst hoch entwickelten Verstand vorzustellen. Aber Gott ist kein mentales Wesen. Gott handelt nicht vom Verstand aus. Er braucht keine geistigen Formulierungen wie wir, um danach zu handeln. Gott muss Seine Ideen nicht auf mentale Weise formulieren. Gewöhnlich denken die Menschen, bevor sie handeln. Im Falle Gottes jedoch ist es anders. Er gebraucht Seine Willenskraft, die gleichzeitig sieht, handelt und sich entfaltet. Gottes Sehen, Handeln und Werden geschehen unmittelbar und gleichzeitig.
Sri Chinmoy, Yoga und das spirituelle Leben, The Golden Shore Verlagsges. mbH, Nürnberg, 2007
Übersetzungen dieser Seite: Italian , Czech , Ukrainian , Russian , Spanish
Diese Seite kann zitiert werden unter Verwendung des Zitierschlüssels ysl 53